5. Mai 2017 Aktionstag von Menschen mit und ohne Behinderung in Kiel

Vor allem die „Barrieren in den Köpfen“ gilt es zu überwinden, forderte Kiels Bürgermeister Ulf Kämpfer (3.v.r.) in seinem Grußwort. Hier im Bild mit Friedrich Raabe (2.v.r) und der Band „Freesentrommler“.

 

Tapfer trotzten am 5. Mai 2017, dem europäischen Tag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Beschäftige aus Werkstätten aus ganz Schleswig-Holstein Wind und Wetter.

Um auf ihre Belange aufmerksam zu machen, veranstalteten Menschen mit Behinderungen am 5. Mai zum dritten Mal einen Aktionstag. Geplant war ein großes Fest mit Musik, Infoständen und Mitmachaktionen, um zu zeigen, was sie in Werkstätten alles leisten und wie wichtig ihnen diese Arbeit ist.

Hier lesen Sie die Pressemeldung.
Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.

Zurück